VON DER SEE Blogbuch

Facebook News

Moin Mannschaft°!

News von Facebook. Dieser Tage gab es wieder ein paar neue Meldungen, was auf die Seitenadmins so zu kommt. Einen kleinen Abriss gibt es hier:

Angekündigt sind die Facebook Page-Tags. Was genau verbirgt sich dahinter? Eigentlich ganz einfach: Wenn ihr als Fanpage in euren Beiträgen andere Pages markiert, erscheinen Beiträge zu der markierten Seite auch im Newsfeed eurer Fans, auch wenn Sie nicht Fan der getaggten Seite sind. Hier ein Beispielscreen von Facebook.

Wer also beispielsweise auf seiner eigenen Fanpage auch die Aufmerksamkeit auf andere Seiten lenken möchte, um seinen Followern einen sinnvollen Mehrwert zu bieten, hat hierzu nun die Möglichkeit. Facebook spricht in diesem Zusammenhang auch von eine gesteigerten Reichweite. Es spricht also einiges dafür, diese Möglichkeiten zu nutzen. Denkt hierbei auch an Kooperationspartner, wichtige Kunden und so weiter, denen ihr hiermit zusätzliche Aufmerksamkeit verschaffen könnt.

Desweiteren werden die Anzeigenkampagnen auf Facebook neu strukturiert. Auch hier kündigt Facebook für den 4. März einen Neuaufbau und somit eine Kampagnenoptimierung an. Hiermit soll eine leichtere Strukturierung ermöglicht und auch das Testing vereinfacht werden.

Each campaign can feature multiple ad sets, each of which has its own budget and schedule. You can also organize each ad set to represent audience segments, like people who live near your store. This will help you control the amount you spend on each audience, decide when they will see your ads, and measure their response. The ad delivery system will optimize delivery for the best-performing ad in an ad set.

Die einzelnen Anzeigen können dann jeweils mit eigenen Bildern und Texten versehen werden. Es ist aber auch möglich Anzeigen gleichen Inhalts mit wechselnden Motiven zu bestücken, um so zu testen, welches Motiv die bessere Wirkung erzielt.

Weiteres nettes Feature, welches reaktiviert wurde, ist das Editieren von Beiträgen. Wie Thomas Hutter berichtet, ist die Funktion, die es schon einmal für einen kurzen Zeitraum gegeben hat wieder aktiviert. Finden wir gut, denn so ist es nicht nur leichter Rechtschreibfehler zu korrigieren, sondern man kann auch die oben genannte Funktion (Page-Tags) in den ein oder anderen Post noch integrieren. Die Funktion scheint noch nicht überall frei gegeben, kann aber nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Und noch ein letztes Feature: Als Seitenadmin bekommt man aktuell im oberen rechten Bereich seiner Seite eine Kurzübersicht der laufenden Anzeigen eingeblendet, Hinweise auf eigene Seiten (zum Beispiel „Dein Beitrag XYZ hat viele Personen erreicht, du kannst die Reichweite noch um 80% steigern wenn Du ...“ oder auch Hinweise, dass beobachtete Seiten etwas Neues veröffentlich haben.

Fazit: Alles in allem sehen wir diese Änderungen und Ergänzungen sehr positiv. Sie erleichtern die Arbeit und erhöhen die Übersichtlichkeit. Und so bleibt mehr Zeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Community-Pflege.