Cookies haben einen schlechten Ruf, dabei sind sie eigentlich ganz cool: Einige machen diese Website ĂŒberhaupt erst nutzbar. Andere sorgen dafĂŒr, dass wir anonym nachvollziehen können, wie unsere Seite genutzt wird und wie wir sie fĂŒr euch optimieren können.

HOCHSCHULE EMDEN/LEER

Referenz: CD der Hochschule Emden/Leer

In dem 2010 brandneuen Corporate-Design Manual der frisch umgetauften Hochschule Emden-Leer (vormals Fachhochschule Ostfriesland/Oldenburg/Wilhelmshaven) hieß es treffend:

DAS NEUE GESICHT DER HOCHSCHULE EMDEN/LEER

„Ein Corporate Design einer neu gegrĂŒndeten Hochschule hat viele Anforderungen zu erfĂŒllen. Es muss den WĂŒnschen der Studenten gerecht werden, aber ebenso aufzeigen, dass Bildung und Wissen ein Grundbaustein der Lehre ist. Jung und alt, modern und klassisch, alles muss sich darin widerspiegeln. Hinzu kommt die besondere Lage dieser Hochschule, die als ein herausragender Bestandteil gesehen werden soll.

Dieses Corporate Design Manual soll dazu beitragen, das VerstĂ€ndnis fĂŒr die Hochschule als Marke zu stĂ€rken und ihr einen einheitlichen öffentlichen, aber auch internen Auftritt geben.

Ein starkes Auftreten in der gesamten Kommunikation hat viele Vorteile und ist unabdingbar zur Marken- und Imagebildung. Wertvorstellungen und Informationen lassen sich darĂŒber vermitteln, ebenso wie KontinuitĂ€t und dadurch auch GlaubwĂŒrdigkeit des Unternehmens.

Die Hochschule Emden/Leer möchte mit dem neuen Auftritt einen hohen Sympathiewert erhalten, das Erscheinungsbild soll ein markantes Orientierungsmerkmal in der Hochschul-Landschaft werden. Bildungs- und Forschungseinrichtungen unterliegen heute zunehmend auch wirtschaftlichen Erfolgsdruck und sollten sich daher auch in ihrer Außendarstellung und Markenstrategie an den bekannten Faktoren ausrichten.”

Zu diesem Zeitpunkt lag schon der Gewinn des nationalen Pitches und eine Neuentwicklung eben jenes Corporate-Designs hinter uns. FĂŒr uns damals ein Volltreffer, da wir uns der Hochschule schon zuvor verbunden fĂŒhlten und sich diese Verbundenheit in den folgenden 10 Jahren noch vertiefte.

VON DER THEORIE IN DIE PRAXIS

SelbstverstÀndlich ist die Zeit mit der Entwicklung des CDs nicht stehengeblieben. Es gab zwischenzeitlich sanfte Anpassungen und immer wieder neue Projekte, die einen eigenstÀndigen Auftritt bedurften. 

Vom Start an lag auch die Verantwortung fĂŒr die Erstellung und Produktion zahlreicher Werbemittel in unseren HĂ€nden. Angefangen von schlichten Visitenkarten ĂŒber Diplomurkunden bis hin zu FachbĂŒchern und ImagebroschĂŒren. Ebenso haben wir zahlreiche Artikel im Bereich Werbetechnik produziert – Roll-Ups, Banner, Schilder, etc. Dabei halten wir gut und gerne Kontakt mit zahlreichen Mitarbeitern.

Du hast Fragen?

IrisSiszer

Webdesign

Satz

Produktion

Planung

JuliaMeene

Satz

Reinzeichnung

Produktion